BADMINTON BUNDESMEISTERSCHAFT in Gmunden


Nachdem sich unsere Badminton-Unterstufenmannschaft im Februar den Landesmeistertitel holte, stand vom 19.4.-21.4. das Badmintonbundesfinale in Gmunden am Programm. Wir reisten wieder mit demselben erfolgreichen Team an, u.zw.: Viktoria Kogler (2d), Irina Olsacher (3d), Hannah Pichler (3b), Michael Christof (4a), Markus Erlacher (4a) und Rupert Bärenthaler (4d). Nach einer langen Zugfahrt erfolgte gleich nach der Begrüßung in der riesigen Sporthalle von Altmünster bei Gmunden die Auslosung. Leider war das Glück nicht auf unserer Seite, denn wir mussten schon das erste Spiel gegen den amtierenden Bundessieger, das BRG Traun, bestreiten. Obwohl unsere Mannschaft ganz toll kämpfte, ging dieses Spiel mit 4:1 verloren. Unsere zweiten Gegner, das BG Klagenfurt besiegten wir nach einem extrem spannenden Match mit 3:2. Durch diese Ergebnisse konnten wir das große Finale nicht mehr erreichen und wir spielten um Platz 5 und 6 gegen das BG Gleisdorf. In diesem letzten Spiel mussten wir uns anerkennend eingestehen, dass im gesamten Turnier die besten Badminton-Unterstufenschüler unsere Gegner waren. So waren wir schlussendlich mit dem 6. Platz unter den 9 Mannschaften sehr zufrieden. Ich möchte nochmals dem Badmintonverein ND für das  ausgezeichnete Training mit unseren SchülerInnen danken und unserer Mannschaft zu  ihrem Kampfgeist, den Einsatz, ihrer Fairness und der tollen Leistung gratulieren. Insgesamt waren die drei Tage in Gmunden zwar anstrengend, aber ein schönes, interessantes Erlebnis und sehr gut organisiert.
                                                                                            

      Prof. Doris Wild


Zum Vergrößern Klicken Zum Vergrößern Klicken Zum Vergrößern Klicken Zum Vergrößern Klicken
Zum Vergrößern Klicken Zum Vergrößern Klicken

zurück