Semifinale der Sparkassen Schülerliga Tirol am Donnerstag, dem 31. Mai im Dolomitenstadion Lienz

Das Gym Lienz gewann das Viertelfinalturnier in Wörgl am 9. Mai gegen die Mannschaften der HS Kitzbühel, der HS Zell/Ziller, der HS Matrei und der SHS/NMS Wörgl.

Nach etwas scherfälligem Turnierstart und zwei knappen 1:0 Siegen gegen die Mannschaften aus dem Zillertal und Matrei i.O., kam rechtzeitig die erhoffte Formsteigerung der Schüler aus Lienz. Die HS Kitzbühel wurde mit einer 6:0 Packung in die Kabine geschickt.

Gegen den  erwartet stärkste Gegner, die NMS/NMS Wörgl,  startete das Gym Lienz mit blitzartigem Forechecking und stetzte die zweite Großchance in die Maschen. In weiterer Folge kamen die Wörgler auf und schafften aus schönem Doppelpass den 1:1 Ausgleich, doch postwendend scorte der beste Spieler des Turniers Michael Lema einen von Oliver Steiner geschickt herausgeholten Penalti zum 2:1 Endstand.

Damit erspielten sich die Kicker aus dem Lienzer Gymnasium das Heimrecht im Semifinale.  Die SHS Innsbruck/Reichenau muss als zweitplazierte Mannschaft aus der Gruppe Tirol West den weiten Weg nach Osttirol antreten.

Der Sieger dieser Partie spielt dann das Tirol-Finale in Schwaz gegen den Sieger aus NMS/SHS Wörgl gegen die SHS Absam um die Teinahmeberechtigung bei den Bundesmeisterschaften der Sparkasse-Schülerliga, die heuer Ende Juni in Mittersill stattfinden wird.

Es warten also noch zwei schwere Brocken auf dem Weg zur Wiederholung des letztjährigen Erfolges des Osttiroler Schulfußballs.


Bilder und Ergebnisse sehen Sie hier!

Zum Vergrößern Klicken

zurück