Gym holt erneut Badminton- Landesmeister- und Vizelandesmeistertitel!


Nachdem sich unsere Badmintonasse Anfang Februar schon über drei Badminton-Bezirksmeistertitel freuen  konnten, reisten wir am 18. März mit unseren vier besten Badmintonmannschaften nach Kitzbühel zur Schulcup-Landesmeisterschaft.
Das starke Unterstufen-mixed-Team, bestehend aus Sabrina Mitterer, Selina Moritzer, Dominik Egger, Florian Egger und Clemens Trojer spielten von Beginn an groß auf und konnten unter fünf Unterstufenmannschaften Tirols alle Spiele gewinnen und sich im Finale gegen die NMS Kitzbühel klar durchsetzen und sich so zum Landesmeister küren. Damit geht dieser Titel in der Unterstufe bereits zum sechsten Mal in Folge an unsere Schule!
Auch die drei Oberstufenmannschaften schlugen sich hervorragend, obwohl wir mit Ausnahme von Sebastian Berger, ohne VereinsspielerInnen antraten.
Das Oberstufen-Mädchen-Team musste einen Tag vor der Meisterschaft aufgrund des krankheitsbedingten Ausfalls von Selina Schlacher noch umgestellt werden und so erklärte sich Vanessa Lukasser aus der Unterstufenmannschaft bereit mit den Oberstufen-Mädels zu fighten.  Das Team mit Jasmin Jester, Andrea Schorn, Hannah Tschojer und Vanessa Lukasser konnte mit enormem Einsatz und Kampfgeist alle Vorrunden- und Kreuzspiele für sich entscheiden. Unter neun Mädchenmannschaften Tirols kam es dann wieder, wie schon öfters in den vergangenen Jahren, zum alles entscheidenden Finale zwischen dem BG/BRG Lienz und der HAK Lienz. Es waren sehr spannende Spiele und heuer konnten unsere Mädels den Sieg nach Hause holen. Das ist eine großartige Leistung unserer frisch gekürten LandesmeisterInnen!
Auch unsere Oberstufen-Burschenmannschaften spielten ihre ganze Stärke aus und konnten unter acht Teams  aus ganz Tirol hervorragende Leistungen zeigen.
Das Team 1 mit Bernhard und Roman Idl, Johannes Salcher und Bernhard Leitner musste schon  in der Vorrunde gegen die starke Mannschaft der HTL Jenbach antreten, die einige sehr gute Vereinsspieler vorzuweisen hatte. Diese Begegnung ging zwar verloren, jedoch konnten dann bis zum Finale alle weiteren Spiele gewonnen werden. Unter anderem gelang es unseren Burschen heuer erstmals bei der Landesmeisterschaft die HAK Lienz im Kreuzspiel zu besiegen. Dies war ein ähnlich harter Kampf wie ihn schon unsere Mädchen ausgefochten hatten. Schlussendlich hieß das Finale HTL Jenbach gegen BG/BRG Lienz. Dieses Endspiel ging zwar knapp verloren, jedoch boten unsere Jungs eine ausgezeichnete Leistung und sind heuer erneut Vizelandesmeister im Badminton.
Das Team 2  mit Sebastian Berger, Florian Kröll, Christoff Kügler und Anton Trojer hatten Auslosungspech und mussten gleich im ersten Spiel gegen die HAK Lienz antreten. Dieses Spiel konnten unsere Burschen zwar nicht gewinnen, jedoch boten sie in den folgenden Begegnungen gegen die Mannschaften einiger Innsbrucker Schulen sehr gute Leistungen, womit sie dann ins Halbfinale einziehen konnten. Im Spiel um Platz 3 und 4 kam es wieder zum harten Match gegen die HAK Lienz, das unsere Burschen zwar verloren, jedoch ist auch der vierte Platz bei einer Landesmeisterschaft eine sehr gute Leistung.
Alle Badmintonasse waren auch bei den Trainingseinheiten immer mit viel Begeisterung und Freude dabei und so gratuliere ich allen erfolgreichen Teilnehmerinnen ganz herzlich und bedanke mich bei Prof. Thomas Papst für die tatkräftige Unterstützung auch bei der Landesmeisterschaft.



Mag. Doris Wild 


    [Next] [Last]

Zum Vergrößern Klicken Zum Vergrößern Klicken Zum Vergrößern Klicken Zum Vergrößern Klicken
Zum Vergrößern Klicken Zum Vergrößern Klicken Zum Vergrößern Klicken Zum Vergrößern Klicken
Zum Vergrößern Klicken Zum Vergrößern Klicken Zum Vergrößern Klicken Zum Vergrößern Klicken
Zum Vergrößern Klicken Zum Vergrößern Klicken Zum Vergrößern Klicken Zum Vergrößern Klicken
Zum Vergrößern Klicken Zum Vergrößern Klicken Zum Vergrößern Klicken Zum Vergrößern Klicken


zurück