Exkursion zur Hauptprobe der Osterfestspiele 2018

Am 19. März (schulfreier Tag) besuchten 24 Musikbegeisterte der 7. Klassen unserer Schule in Begleitung von Prof. Mag. Petra Huber, Herrn Direktor OStR. Prof. Mag. Dr. Roland Roßbacher und Prof. Mag. Katharina Roßbacher die Salzburger Festspiele.
Heuer steht die Oper Tosca auf dem Spielplan der Osterfestspiele 2018. Die aufregende Reise, auf die wir schon wochenlang hingefiebert hatten, startete um 8 Uhr an der Bushaltestelle unserer Schule. Drei Stunden später erreichten wir unser Ziel, das große Festspielhaus in Salzburg. Nach einer kurzen Stadterkundung begann um 15 Uhr die Hauptprobe der Oper. Von Anfang an beeindruckten uns die Sächsische Staatskapelle Dresden unter der Leitung des berühmten Dirigenten Christian Thielemann sowie das atemberaubende Bühnenbild. Des Weiteren fanden wir großen Gefallen an den drei Hauptdarstellern Anja Harteros (Tosca), Aleksandrs Antonenko (Cavaradossi) und Ludovic Tézier (Scarpia), deren Darbietungen unsere Erwartungen weit übertrafen.
Die Handlung, welche uns Frau Prof. Huber bereits zuvor nähergebracht hatte, wurde überaus modern inszeniert. Auch das Buffet in der Pause fand bei den Schülerinnen und Schülern großen Anklang. Um 18.30 Uhr machten wir uns mit vielen neuen Eindrücken auf die Heimreise.
Ein besonderer Dank gilt den Professoren, allen voran Frau Prof. Huber, sowie den Salzburger Osterfestspielen, die uns diesen einzigartigen Besuch ermöglicht haben. Dem Elternverein und der Schule danken wir für die finanzielle Unterstützung unserer Kulturreise.

Nadine Schranzhofer, 7C
Lorenz Bodner, 7C
Michael Wittmann, 7C

Fotos:
Salzburger Osterfestspiele, Forstner, Gymnasium


Zum Vergrößern Klicken Zum Vergrößern Klicken Zum Vergrößern Klicken Zum Vergrößern Klicken
Zum Vergrößern Klicken Zum Vergrößern Klicken

 

zurück